eins_ es wird sich gewundert …ob der gewalt … der menschenverachtung der menschen …

 

 

eins_

 

 

tja, warum nur so … gewundert?
meine deutsche angst, dass menschen es nach 75 jahren nicht geschafft haben eine
menschen-wertigkeits-haltung aufzulösen,
meine deutsche angst ist und war so ganz real.

nun, da steht es so im gesetz diese – gleichheit, diese gleichwertigkeit.
nun, dieses gesetz ist/ sind keine menschen.

allüberall werden gesetze zu – die menschenwürde ist unantastbar … gleichheit, gleichwertigkeit geschrieben und erlassen.
allüberall werden diese gesetze von den verabschiedern gebrochen.

die geschriebene welt.
die reale welt – von mensch? zu mensch?

das banale “herren”-mensch-recht.

ein “herren”-mensch-rechte-inhaber, nun ja, er steht halt … drüber.
schon immer und nie wirklich bedroht.
er erlaubt,
er gesinnt dich wohl …. vielleicht
er toleriert …. vielleicht
die würde, nun ja, …die würde …wie viel würde steht dir zu … nun ja …
frauen … nun ja …
black people … nun ja …
people of color …. nun ja ….
kinder …. nun ja …
und diese in all ihrer vielfalt und ihrem anders sein …. nun …

eins jedoch wird er dir nicht und niemals erlauben zu sein –
ein menschen-rechte-inhaber.

“herren”-mensch-rechte-inhaber:
– per geburt natürlich verortet im männlichen geschlecht und
grundlegend in allen gesellschaften verinnerlichte natürliche hierarchie.
– per definition weißer männer – temporär –
kenntnis-träger eigener geheimnisse,
finanzen-begünstiger,
gefälligkeitler.

deutsche männer, die die befreiung deutschlands als
fortwährende schmach und demütigung des“ verlorenen krieges” betrachten wollen.
eines krieges, der hätte man nur … und ohne diese deserteure … diese widerständler … dieses wehrzersetzende pack … und überhaupt … fast gewonnen …

nie ging es um die millionen menschen, die systematisch vernichtet
und einfach vernichtet wurden,
nie ging es um das sehen dieses unrechts.

allein der so glorreiche, angefangene krieg, der eine herrschaft – eine welt-herrschaft versprach, herr über …
allein dieser verlust des welt- herrschenden galt / gilt die trauer.
verloren …. vielleicht wenn, dann hätte man auch vielleicht…
all die anderen, all die sind schuld… der jud, der tschech, der polak, das pack …
all unsere tapferen soldaten … diese trauer, diese schmach.
unseres volkes.

die systematische vernichtung und die vernichtung vieler millionen menschen –
männer in verantwortung dafür, blieben in macht-positioneller und regierungs-positioneller verantwortung… dafür.
justiz, medizin, kapital, bildung …

entnazifizierung –
das war die operation an … milz, … leber, … magen … oder war es doch der darm …?
eine operation, wo nun ja … das geschwulst entfernt wurde und dann danach alles wieder gut war.
ein ungefährlicher routine-eingriff ohne weitere einschränkungen, beeinträchtigungen.
ein leben so wie …  vorher.
amtlich-ärztlich-offiziell bescheinigt.
ganz schnell ging das für den … besonderen … “herren”-mensch-rechte-inhaber.
nur eine kleine narbe … nichts weiter.

etwas nickliger war es dann doch für die …nicht-besonderen …
“herren”-mensch-rechte-inhaber.
der musste erstmal not-gedrungen … zum opfer werden.
von amts-wegen mit gestohlenem von toten –
zum jud, zum tschech, zum polaken …

zum einfältigen blinden.
zum so treuen und gutgläubigen und so fern allem schlechten und üblen….
… mensch.

wie viel menschen haben gesehen, wollten sehen –
das unrecht und ihren eigenen anteil –
und nicht nur den glorreichen-welt-beherrschen-wollenden und dann schmachvoll ungerecht verlorenen krieg?

es wurden texte verfasst – so schöne neue texte – von gleichheit und würde.
schöne neue texte …
allein schöne neue texte … sind keine neuen menschen.

die stunde 0 wurde ausgerufen.
und alles, alles begann von vorne … wieder … noch einmal.
… mit den gleichen nicht neuen menschen.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.